• porttorrent.com
  • Latest torrents
  • Limetorrents
  • Illustriert Geschichte: Das milchtal 7, Geschichte fur kinder – audio, illustriert, animiert geschichte fur kinder
  • Die geschichte Das Milchtal

    “Na bitte”, murrte Luca. “Mutter hat versprochen jemanden bei den Kühen einzustellen, aber ich vermute, sie wird es selber sein“

    „Wo sind denn die Kühe?“, fragte ich. Ich zog die Gardinen von einem kleinen Fenster zurück, wo man zum Stall blickte und ich sah die schlafenden Kühe.

    „Wie heißt deine Schwester?“, fragte ich.

    „Wie heißt du denn?“, fragte sie Luca.

    "Arina“, antwortete sie „und am Abend gehe ich mit den Kühen“.. 

    Ich schaute zu Luca hin.

    „Bei meiner Mutter kannst du dich nicht quer stellen!“, sagte er.

     Ich ging heraus und wir nahmen Arina zwischen uns an die Hand und wir liefen den Weg runter zum Tal. 

    „Arina ist schon versprochen. Wenn sie achtzehn Jahre alt wird, wird sie einen Burschen heiraten, der über sieben Dörfer entfernt wohnt. Bis dahin wird sie hier mit den Kühen auf die Weide gehen und ihre Brautausstattung nähen. Du kannst dir ja gar nicht vorstellen, wie kompliziert hier ein Brautkleid ist. An diesem Kleid wird jahrelang genäht. Es ist das wichtigste Ereignis im Leben eines Mädchens“, sagte er noch. Gebeugt zu dem Mädchen, das verwöhnt lachte, sagte er rhythmisch ein paar Verse auf:

    Die geschichte Das Milchtal

    „Die vier Evangelisten waren drei,

    Luca und Matei,

    was sie auch suchten, haben sie gefunden,

    Die Erde auf den Fingern haben sie umbunden“

    Ich fühlte mich, ob ich keine Luft mehr bekam:

    „Wird sie denn nicht in die Schule gehen?“, fragte ich.

    „Was soll sie in die Schule lernen? Wird sie lernen schöner zu Nähen, wenn sie in die Schule geht? Wird sie dort erfahren, woher sie kommt, wohin sie gehen wird, wie wir die erste Liebe überleben?“

    „Ich werde die erste Liebe nicht überleben“, sagte ich und dabei schaute ich Arina an.

    Luca schwieg wie ein alter und weißer Mann. Er war aber nur drei Jahre älter wie ich. Er hob seine Schwester auf die Schulter und wir gingen weiter durch das Tal. Die Flüsse waren weiß, wie die Milch und es kam einem vor, als ob sie ganz langsam kochen würden.  

     
    Vorhergehende Geschichte Der Brunnen am Ende des Regenbogens
    3
    Nächste Geschichte Die wahrste lüge
    Reclama
    -->
  • ingtorrent.com
  • abouttorrent.com
  • storytorrent.com